Brand der Lehenalm in Dorfgastein

Am 13. Nov. wurden wir um 17.20 Uhr zu einem Hüttenbrand in Dorfgastein alarmiert. Die Almhütte befindet sich auf ca. 1450m Seehöhe und ist vom Ortsteil Unterberg über eine Forststraße erreichbar. Aufgrund der exponierten Lage wurde vom Einsatzleiter Dorfgastein bei der Anfahrt bereits Alarmstufe 2 ausgelöst und die Feuerwehr Bad Hofgastein alarmiert. Zusätzlich wurde noch das Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Bad Gastein alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand ein Teil der nördlich gelegenen Hütte bereits in Vollbrand. Anfangs konzentrierten sich die Löscharbeiten für den Objektschutz der sich in unmittelbarer Nähe stehende zweiten Almhütte. Nach Eintreffen der weiteren Löschkräfte wurde ein umfassender Löschangriff gestartet, zudem kamen 9 Atemschutztrupps zu Einsatz. Der Löschangriff zeigte umgehend Wirkung so konnten der Brand rasch eingedämmt werden. Als sehr hilfreich für eine optimale Wasserversorgung erwies sich der direkt am Gelände liegende Fischteich. Um die letzten Glutnester zu löschen wurde mittels einen LKW mit einem Greifer das Blechdach entfernt.

Durch die sehr gute Zusammenarbeit der Gasteiner Feuerwehren konnte der Schutz der Nebenhütten gewährleistet werden diese blieben unbeschädigt. Das Brandobjekt selbst wurde zum Teil schwer zerstört


Einsatzdaten: Beginn: 13.11.: 17:15 Uhr Ende: 13.11.: 23:30 Uhr

FF Dorfgastein: 33

FF Bad Hofgastein: 29

FF Bad Gastein: 10

Polizei: 3 Rotes Kreuz: 3 AFK 3 Pongau

Eingesetzte Fahrzeuge: FF Dorfgastein: RLF-A 2000, LFA, KLF FF Bad Hofgastein: TLF-A 4000, RLF-A 2000, VFA, KLFA FF Bad Gastein: TLF-A 3000

Einsatzleitung: FF Dorfgastein: OFK Stv. BI Matthias Egger



Freiwillige Feuerwehr Bad Hofgastein

Gasteiner Bundesstraße 122

5630 Bad Hofgastein