Nachruf Franz Kreuzthaler-Sendlhofer





Unerwartet traf uns der Tod unseres geschätzten Feuerwehrkameraden Franz Kreuzthaler-Sendlhofer, der am 25. März 2021 im 52. Lebensjahr von uns gegangen ist.

Franz trat am 1. Oktober 1992 als aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Bad Hofgastein bei. In den folgenden Jahren absolvierte er in unserer Feuerwehr die Grundausbildung und besuchte zahlreiche Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule Salzburg. Hervorzuheben ist von Anfang an sein Engagement und seine mitreißende und motivierende Art.

Dies führte auch dazu, dass er am 11. April 2000 zum Gruppenkommandanten und Ausbildungsleiter unserer Feuerwehr ernannt wurde. 10 Jahre investierte er sehr viel Energie in die Ausbildung unserer jungen Kameraden. Nicht nur sein fachliches Wissen hat er in dieser Zeit an viele von uns weitergegeben sondern er war uns auch stets ein Vorbild hinsichtlich eines wertschätzenden Umgangs und vertrauensvoller Kameradschaft.

Um dieser herausfordernden Tätigkeit gerecht zu werden absolvierte er auch weiterhin Fortbildungen an der Landesfeuerwehrschule. Er erwarb verschiedene Leistungsabzeichen, besonders ist das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold (2002) hervorzuheben. Nach dem Ablegen des Technischen Leistungsabzeichen 2008 übernahm er die Funktion eines Bewerter bei der Technischen Leistungsprüfung, dieses Engagement spiegelte sein Interesse an praxisorientierter Ausbildung wieder.

Neben seiner zeitintensiven Tätigkeit als Unternehmer und seines Engagements bei der Lawinenwarnkommission hat er im Jahr 2010 den Posten des Ortsfeuerwehrkommandanten-stellvertreters übernommen. In den Jahren dieser Tätigkeit hat Franz maßgeblich an der Mitgestaltung des Projekts "Feuerwehrhaus neu" mitgewirkt. Dafür kam uns seine Erfahrung als Raumausstatter und vor allem sein visionäres Denken und sein Organisationstalent zu Gute. Bis zuletzt hat er als Mitglied des Ortsfeuerwehrrats an den Belangen der Feuerwehr Bad Hofgastein aktiv mitgewirkt.

Franz war auch für sein kameradschaftliches Miteinander bekannt, um dieses zu fördern hat er sich für die Organisation von gemeinsamen Bergtouren "Feuerwehr-Alpin-Tagen" eingesetzt. Auch hier hat er sein Wissen und seine alpine Erfahrung an uns weitergegeben. Mit ihm gemeinsam haben wir viele Gipfel in den Dolomiten, den Westalpen und zuletzt den Großvenediger bestiegen.

Eine Würdigung durch den Salzburger Landesfeuerwehrverband erfuhr Franz mit der Verleihung der Verdienstmedaille 2005 und der Medaille für die 25jährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiete des Feuerwehr- und Rettungswesen 2017.


Franz, dein Tod hinterlässt eine große Lücke in unserer Feuerwehr. Deine Freundschaft und Kameradschaft werden wir sehr vermissen. Doch die Spuren die dein Schaffen, unsere gemeinsamen Einsätze, Erlebnisse, Gespräche und Gipfelsiege bei uns allen hinterlassen haben werden nie verblassen.

Pfiat di Franz.

In Dankbarkeit für viele schöne Jahre mit Dir

Deine Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bad Hofgastein